Über




Geboren am 10.12.1970 in Bremen, ist mit einem Jahr nach Hamburg gekommen, dort erwachsen, aber nicht verwachsen, ging 2003 nach Berlin. Dort wurden einige Weichen gestellt, um 2015 dann den Abschied nach Bayern zu beschließen. 

Mit diesem Neuanfang änderten sich einige Dinge in seinem Leben, ein ganz anderes savoire vivre wurde geboren und 2016 mit der eigenen Wohnung und Job besiegelt. Wieder hat es ihn dort an  den Rand von Augsburg, genauer nach Gersthofen verschlagen. Auch in Hamburg und Berlin lebte er stets in Randbezirken. Was nicht heißt, dass er nicht am Leben teilnimmt, aber er ab und an auch einen Ruhepol braucht.

Gebunden, aber mit den Freiheiten einer modernen Beziehung ausgestattet genießt er sein Leben, auch wenn das Datum des endgültigen Aus der "Freiheit" schon steht, genießt er  eines seiner größten Hobbys, der Fotografie (mittlerweile eigentlich nur noch per P20 Pro), dazu kommen kochen, Freunde, Musik, Unternehmungen, Psychologie; Buddhismus, Kartenlegen, Pendeln...

Es verschlug ihn in 2016 immer wieder in die Umgebung seiner wunderschönen Stadt. Er lernte "Land" und Leute kennen und lieben. Das dabei Essen, wie auch Kochen zu seinen Leidenschaften gehört, sieht man ihm an. Er liebt die deutsche, wie die italienische und indische Küche.

Vater einer wundervollen Tochter, von der er leider zu spät erfuhr, kümmert er sich seit dem er von ihr weiß rührend um sie, ist für sie eher der Kumpel, als der Papa, macht auch hier alles unmögliche möglich, ist wie ein Magier. Auch wenn er sich erst dran gewöhnen muss, dass man ihn Vater ruft. Aber man merkt beiden an, sie sind eins, sie gehören zusammen und wenn man sie genau beobachtet, spürt man die Ähnlichkeit sofort. Beide vergöttern einander. Mama freut sich, wie sehr sich der neue Vater sorgt und seine Tochter ist überglücklich zwei Väter zu haben, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Wer die beiden erlebt, zweifelt nicht eine Sekunde daran, was erst ein teurer Test ans Tageslicht bringen musste. 

Die kleinen Auszeiten werden geschätzt und genutzt, dass das von ihm versprochenen Buch fertig wird, daran zweifelten wir, da er aber sonst immer hinter seinem Wort steht, wurde die Rohfassung jetzt fertig und gegen gelesen. Zur Zeit nimmt er sich viel Zeit für die Vorbereitungen für sein Ehrenamt, welches er hinreißend und liebevoll ausfüllt, wer so etwas erleben durfte, kann sich glücklich schätzen. Dabei vergisst er aber nicht, auf seine eigene Mitte zu achten.

Achtsamkeit steht in seinem Leben an erster Stelle, seine Gedanken und Gefühle drückt er gern in Aphorismen aus, von denen bisher 32 veröffentlicht wurden. Mediation und Matcha Tee lassen Ihn seine innere Ruhe finden und seine ausgeglichene Art, die eher extrovertiert ist verstärken. 

Sein Interesse gilt ansonsten dem Buddhismus (nicht im Zölibat, denn er isst gerne gutes Fleisch, ab an und an auch Alkohol und frönt auch der Nikotinsucht), der Psychologie, guter Musik, gutem Essen und gutem Wein, schönen Sonnenuntergängen und dem Leben in Reinkultur. Und er umgibt sich gern mit interessanten Menschen, die mehr zu sagen haben, als hast Du gestern Frauentausch gesehen?! Dazu sollte man sagen, alles außerhalb der öffentlich rechtlichen Sendeanstalten wird bewusst, bis auf minimalste Ausnahmen gemieden. Er bedient sich zu 99% dem Streaming, sei es aus den Mediatheken von ARD, ZDF und Co, so wie Amazon Prime und anderen Online Diensten. 

Durch seine unkonventionell charmante Art löst er auch im Job täglich viele Probleme und macht viele Kunden glücklich. Im zweiten Job schaltet er ab, im Ehrenamt hilft er Menschen in Not.

Seine Freunde, zu denen wir zählen, wissen ihn als zuverlässigen, freundlichen, witzigen, nachdenklichen und hilfsbereiten und vor allem überpünktlichen Menschen zu schätzen. Wir kennen natürlich auch seine negativen Seiten, also er ist viel zu spendabel, oft zu vertrauenswürdig, zu lieb zu Arschlochweibern, verschenkt zu viel, denkt immer noch zu oft an andere, bevor er sich Zeit für sich nimmt. Und oft denkt er mehr, als dass er auf seinen Bauch hört...

Das wirklich Schönste an ihm ist:

Peri: Die Spontanität, der Witz...
Esther: Die Bildung und der Gegensatz, der Proll...
Susanne: Das laute, ehrliche Lachen, die Direktheit...
Karin: Die Mimik, die Fähigkeit Dinge zu sagen, ohne zu sprechen...
M: Ein Vater, wie man sich ihn wünscht, ein Herz am rechten Fleck und immer ein Lächeln, auch wenn ihm gerade nicht danach ist...
Tochter: Ein toller Vater, vertrauenswürdig, witzig, intelligent, spontan
Ann Kathrin: Der liebevollste Vater, der leidenschaftlichste Liebhaber, der beste Freund, die schönste Ergänzung in meinem Leben...
Ela: Das Gefühl einfach was er versprüht: Was ich sage mach ich auch einfach, egal was andere denken!

Esther im Mai 2017 (ergänzt 2018 durch Peri, Susanne und Karin und auch noch Esther ätsche und Ann Kathrin und nun auch Ela...



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kontakte uns...