Donnerstag, 4. Oktober 2018

Nie vergessen, so geht es mir mit Dir...

Kommentare:

  1. Wie wunderschön!

    Ich versuche mal zu beschreiben was wir alle bei unserem Besuch erlebten.

    Ihr geht Hand in Hand ohne Euch zu berühren, ihr versteht Euch blind mit einem Blick mit geschlossenen Augen, ihr streichelt einander die Seele und die Haut, ohne Euch wirklich zu berühren...

    Niemand rümpft die Nase, zieht die Augenbraue hoch, jeder mag das "Anders" am Anderen, schätzt es als Besonderheit und verurteilt es nicht als "Oh Gott wie kann sie / er nur...".

    Ihr agiert Hand in Hand, Eure Gäste wurden verwöhnt, mussten nie Hunger, nie Durst leiden...

    Ihr versucht nicht den Anderen auszustechen, ihr belehrt den Anderen nicht, ihr lacht gemeinsam und habt so viel positive Energie dass ich leicht neidvoll blicken mag. Niemand versucht sich in den Vordergrund zu spielen, ganz im Gegenteil jeder erzählt mit Inbrunst von den tollen Seiten seines Partners. Und das selbst wenn der Andere nicht da ist...

    Nun mag der Thor sagen: "Ja frisch verliebt, da ist man so...", falsch die Harmonie habe ich noch nie erlebt, egal in welchem Alter einer Beziehung. Macht echt weiter so, mein Lieblingsteam... auch wenn ich das mit der Hochzeit noch immer nicht so ganz verzeihen kann, aber irgendwie auch verstehe... wie wäre es mit einer nachträglichen Feier in Brandenburg auf einem Gutshof, ich will hier ja keine Namen nennen...

    Ihr seid toll ihr zwei...

    AntwortenLöschen
  2. Dem ist nichts hinzuzufügen...

    AntwortenLöschen
  3. Ich muss nochmal leicht schwärmen, ich sagt gerade: Ich habe ein wenig Appetit, nichts schweres, was leichtes, sanftes, frisches...

    Es kommt Knäcke mit Kürbis, darauf dünn Frischkäse, einen Hauch von grünem Pesto und etwas mehr Pfeffer, super klein gehackte getrocknete Tomaten und ein paar zart gehackte Pepperoni... ich konnte es nicht fotofieren, die Lust überwiegte :-)

    AntwortenLöschen
  4. Ich nehme dann so ne Packung Knäcke :-) Also mit allem und bissel scharf noch, bissel Chilli darf sein :-)

    AntwortenLöschen
  5. Sonntag gibt es dann eine echte Bolo, also so wie man sie richtig macht...habe ich ja in Berlin von einer Nonna gelernt... die heute in der Kantine war okay, aber hat halt nichts mit einer Echten zu tun...

    Und ja so Knäcke kann man lecker gestalten, früher habe ich Toasties mit Speck, Zwiebeln, Ketchup und Käse gemacht, aber irgendwann entwickelt man sich halt weiter...irgendwann wird die Zunge feiner...und irgendwann lernte ich die halbe Carbonara, damals noch mit Sahne, aber die gehört da einfach nicht rein...

    AntwortenLöschen
  6. Ach und Bolo wird nie mit Spagetti in Italien gereicht, immer mit Tagliatelle, denn nur die kann die "mächtige" Sauce wirklich aufnehmen...

    AntwortenLöschen
  7. Wenn ich Sonntag frei hätte, wäre es dann okay wenn ich mich selbst zum Essen und einer Nacht bei Euch einlade? Also vielleicht schon zum Mittag, Kaffee, Abendbrot?

    AntwortenLöschen
  8. Da stört mich die Frage ja schon, na klar komm vorbei, Mittag wird dann aber eher weniger opulent, außer du möchtest uns polnisch bekochen, kauf auch gern ein... ich würde mich riesig freuen...

    AntwortenLöschen
  9. Mittag machen wir, Karin kann für Kaffee Köstlichkeiten sorgen... ich freu mich auch super dolli wahnsinnig! Einkaufsliste zu unseren Händen bitte...

    AntwortenLöschen
  10. Wenn alles in dieser Welt doch so unkompliziert wäre... Ich freu mich auf Euch BEIDE!!

    AntwortenLöschen
  11. Jetzt alle mal schlafen, wir werden es auch...

    AntwortenLöschen
  12. Heute gibt es was ganz leckeres...

    AntwortenLöschen

Kontakte uns...