Montag, 1. Oktober 2018

Ich fand


Ich fand gerade Listen für meine Ex, was ich mag und nicht mag...

Danke Ann, dass ich mich Dir nicht erklären muss, sondern dass Du aufmerksam bist und einfach verstehst, fragst wenn Du etwas nicht weißt... Und ich keine Romane schreiben muss... 

Kommentare:

  1. Wenn man Empathie besitzt und das hatte sie wohl offensichtlich nicht, dann braucht man auch keine Listen. Aber dann würde man auch nicht lügen, eine ganz merkwürdige Frau.

    AntwortenLöschen
  2. Tja das muss man der "Kleinen" lassen, sie hat das geschafft an dem sich viele zuvor die Zähne ausgebissen haben. Lieben ohne einzuengen, genau die perfekte Mischung. Lieben ohne Forderungen, aber dafür Hingabe, Sanftmut, Ehrlichkeit. Lieben und dabei fühlen und das Glück übertragen... Glückwunsch! Und jetzt ist die Ansteckungsgefahr für Ole noch deutlich geringer...

    AntwortenLöschen
  3. Danke für das Lob, das bedeutet mir sehr viel. Ich habe von Anfang an gespürt das da was ist, dass er keinen Ring trägt hatte ich natürlich sofort erkundet. :-) Und dann habe ich halt allen meinen Löwenmut zusammengenommen und gesagt: "Nie wollte ich einen, den will ich jetzt!". Und hat ja auch geklappt, lag natürlich nur an meinen Reitsachen :-)

    Und natürlich habe ich schon gedacht, da gibt es bestimmt ne Vorgeschichte und hatte eigentlich auch mit einer Absage gerechnet, weil vielleicht ne Freundin. Aber als er dann anrief, oh Gott mein Herz rutschte in die Reiterhose :-)

    Wir reden über alles und das ist halt wunderschön, er hat mir alles erzählt, von den Eltern, von dem Bruder, von den Freundinnen, insbesondere Stalking Else. Aber die hat ja zum Glück jetzt auch einen Kerl, da kann man ja hoffen, dass sie nicht wieder bald mal Schmetterlinge im Bauch braucht. Ich steck ihr die Raupen gerne überall rein... Solche unehrlichen Menschen machen mich so unendlich wütend und traurig.

    Ich finde es schade, dass ich zwei besondere Menschen nicht mehr kennenlernen durfte, aber so ist es im Leben. Dafür habe ich ganz viele neue Freunde gefunden und eine wunderbare Tochter von ihm.

    Danke Peri... und allen anderen die sofort hinter mir standen und mir mit Rat und Tat beiseite standen, urlieb!

    AntwortenLöschen
  4. Natürlich waren es nur die Reiterhosen, nein es war das süße verschämte lächeln, die Augen die sich kurz abwendeten als ich Dich fixierte. Die sanfte Röte im Gesicht als ich sagte: "Schönen Abend noch...".

    Aber wir alle kennen mein Problem, was sich mit diesem Zitat gut beschreiben lässt:

    "Stellen Sie sich ein Boot vor und darin sitzen 2, die sich lieben. Vielmehr sie wollen sich lieben, sie sehnen sich nach Harmonie. Sie sind durch heftige Stürme gegangen und jetzt endlich liegt das Boot ruhig im Wasser.

    Sie spüren das Glück, es ist da, doch schon beginnt einer zu kippeln, die Wellen kräuseln sich, das Boot beginnt zu schwanken.
    Warum tut er das, fragen Sie sich, warum hält der das Glück nicht aus.

    Wer sich schon immer einsam gefühlt hat, wird nicht eher Ruhe geben, bis er endlich verlassen wird. Wer stets angeschrien wurde, wird seinen Partner so lange provozieren, bis er mit Tellern wirft.
    Wir sind süchtig nach Unglück, weil es uns so vertraut ist, unsere tiefste Angst ist die vor dem Licht, nicht vor der Dunkelheit. "

    AntwortenLöschen
  5. Als Deine Ausbilderin werde ich jetzt richtig sauer! Das Zitat ist wunderbar, es trifft auf viele Beziehungen zu, aber Du hast doch über die 3 Monate jetzt dazugelernt oder? Ja es hat ewig gedauert die Frau an DEINER Seite zu finden, viele haben sich beworben, bei manchen frage ich welche Intervention dahinter lag. Der Wunsch sich den Mann zu formen, den man gerne hätte, bei der Irren aus Sachsen will ich da mal gar nichts sagen, viel zu kaputt die Gute. Erst war alles perfekt, dann wollte man formen, erst mit sanfter Gewalt, dann mit massiver Gewalt und dabei 0 begriffen dass sie endlich mal kein Arschloch mehr hat.

    Höre auf an Dir zu zweifeln, ich bin mir sicher DU kannst lieben, ich habe Deine Tochter bisher nur am Telefon gehabt, durfte Euren Gesprächen lauschen, ihr seid das beste Team und ja Du liebst sie über alles und sie Dich auch.

    Du hast Dir eine "Bande" an Freunden um Dich geschert, alle sind jederzeit da, alle immer genau dann wenn man am wenigsten mit ihnen rechnet. Und das zählt und das es aus dem Weg dahin "Reibungsverluste" gab, ist traurig, aber nicht veränderbar, sieh es nicht als Deinen Fehler, wenn die Person Dich begriffen hätte, hätte sie auch um Dein Handeln gewusst. Sieh es wie bei Deinem Vater, sie kann nicht anders... denk an den Schoko Kuchen, die Pyronale, den Moment auf dem Balkon. Sei nicht wütend, nicht verzweifelt, denn Du weißt nicht was da noch ist... und Du kannst nicht allen helfen!(!!)

    Erkenne Deine eigene Leistung an, Du hast in nicht mal 1 Stunde einen Nebenjob gehabt, die Menschen mögen und respektieren Dich, im Ehrenamt bist Du mehr als anerkennt, andere fragen Dich um Rat und das sollte Dich stolz machen!(!!)

    Du hast mit 0 Fehlerpunkten die Prüfung bestanden, auf Deiner Arbeit hat es sich rumgesprochen, die Azubis wollen zu Dir, weil Du Ihnen Dinge zeigst die interessant sind, da melden sich sogar welche krank wenn sie woanders hinsollen. Mehr Anerkennung geht doch nicht oder?

    Und wenn ein paar Menschen, wie die 30 Jahre Ehefrau es nicht begreifen, dann: "so what?".

    Du hast mit Ann Kathrin einen aufrichtigen, unvoreingenommen, unverbrauchten Menschen gefunden, der wie Du Vorurteile hasst, dabei aber trotzdem einen ticken vernünftiger ist als Du. Und so ergänzt ihr Euch... Und auch wenn es für eine Person jetzt vielleicht perfekt gewesen wäre, Jobwechsel, Mannwechsel... ein Neuanfang, der Zeitpunkt ist verpasst, Signale waren mehr als genug da...

    AntwortenLöschen
  6. Und sorry, wie blöd, oder dumm, oder blind muss ein Mensch sein der liebt, wenn man ihm Listen schreiben muss für Essen, Getränke, oh Gott!

    Wenn Du etwas über Deine Vergangenheit schreibst ja, aber selbst das muss doch ein normal empathischer Mensch, nein vergessen wirs, Muttertier in Reinkultur: "Sag mir alle Wünsche, ich will die Mutter des Jahrhunderts sein..."... willkommen im echten Leben Kopfschuss...

    AntwortenLöschen
  7. Es ist komisch bei mir, ich wusste er hat Vergangenheit, klar ist ja auch einen Ticken älter... aber man sah schöne, wie schmerzhafte Spuren im Gesicht, das merkt man doch einfach?!?

    Und dann fühlt man sich ein, man merkt doch was jemand isst, trinkt und natürlich besorgt man nicht jeden Tag das selbe... will man doch auch nicht. Und ja wir haben bei Kohlrabi, Avocados Abweichungen, aber wie schnell lernt man das? Ich hatte noch nie Leber gegessen, aber ich habe es probiert und zack: WOW... Ich hab Avocado Creme gemacht, wie ich sie mache und zack: Wow er hat die Reste aus der Schüssel ausgeleckt. :-) Einfach offen sein und Ole ich liebe Dich über alles, Du sorgst jeden Tag für so viele positive Überaschungen, ich kann es kaum begreifen. Wenn ich das mit den Aussagen meiner Freundinnen vergleiche... Du bist mein Brummbär... und ich liebe Dich für jede auch so kleinste Idee mit der Du mich überraschst...

    Und ich freu mich auf Dienstag Abend...jetzt wo Deine Kollegin noch extra getauscht hat und Du nur Mittwoch zum Nebenjob musst... und wir dafür den Sonntag auch wieder haben, obwohl Du Samstag arbeitest... wenn alles im Leben so unkompliziert wäre...

    Und danke Ela, Du bist echt so eine tolle Freundin für uns Beide... unbedingt Döner Alarm in Oberhausen...

    Und jetzt schlaft alle schön, Brumbär wir sehen uns morgen abend... mir reichen Nudeln mit Special Sauce... (Erklärung: Was er findet...Tomaten aus der Dose, Kräuter, Gewürze, Gewürzmischungen usw...) Gute Nacht!

    AntwortenLöschen

Kontakte uns...