Samstag, 30. Juni 2018

Danke M!

Danke M!

Danke für die wunderschönste Idee, die Du seit Ewigkeiten hattest, nach Feierabend habe ich die zwei mir wichtigsten Frauen um mich, was könnte man sich mehr wünschen?

Und danke an meine Tochter, für die coole Reaktion, als Du abgeholt wurdest. Ich lache immer noch und danke an Ann Kathrin, dass Du genauso neugierig, wie begeistert warst.

Ihr macht mich beide heute sehr sehr sehr sehr glücklich!

Geliebter Schatz

Geliebter Schatz, wertvollster Mensch und einer meiner wichtigsten Menschen im Leben!

Es sind zwar erst 18 Tage, aber es fühlt sich an wie ewig, nur nicht so langweilig, wie man ja behauptet, es wird, wenn man ewig zusammen ist.

Früher hat man so etwas in Bäume geritzt, oder einen Brief geschrieben, heute ist es anders, so auch bei uns. Einen Baum tut man nicht weh und Papier habe ich gerade keines :-)

Ich habe es Dir gestern gesagt: Ich liebe Dich!

Ich empfinde so eine Wärme, Geborgenheit, Wohligkeit in Deiner Nähe und ich habe mich noch nie so sicher, so gut aufgehoben gefühlt, wie bei Dir. Du bist diese Perle und das ich die ausgerechnet an einer Tankstelle finde, damit hätte ich nun echt nicht gerechnet.

12.6.2018 Ich werde es nie vergessen, der Blick, dieses Lenken mit der Faust und dann das vorsichtige, aber spürbare Mustern im Kassenhaus. Ich dachte nur: Gott, der Bart, die coole Brille, das Lächeln und dann die Stimme, es durchfuhr mich bis in meine Magengrube. Und dann gehst Du, als Du bezahlt hast, an mir vorbei und sagst nur: "Schönen Abend noch...". Ich habe kein Wort rausgebracht, ich war wie in Angst- oder Schockstarre. Habe Dir hinterher gesehen und Du drehtest Dich noch um. Und ich dachte Mist, fragst Du den Tankwart ob er Dich kennt. Nix da, kommt öfter, aber wie der heißt keine Ahnung, aber immer mit den Autos vom Car Sharing.

Also nahm ich meinen ganzen Ideenreichtum am nächsten Tag zusammen und schwups hatte ich Deine Handynummer :-) Hihihi und dann das erste Mal anrufen,ich wollte erst whatsapp, aber meine Freundin meinte: "Wie unpersönlich denn noch?". Oh Gott, ja es war die Stimme von der Tankstelle und das erste Date stand. Auch Dein Hinweis, Du könntest mein Vater sein interessierte mich in dem Moment einen geflissenen Scheiß :-) 22 Jahre sind viel, aber ich bin mehr als deutlich volljährig und ich weiß was ich tue.

Und dann holst Du mich ab, machst mir sogar die Tür vom Auto auf und wir landen auf einem Schloss :-) Es war wunderschön, noch schöner war es, als Du dann endlich meine Hand genommen hast, als wir danach spazieren gingen. Fast unausweichlich beim Abschied, der erste Kuss... Es war wie ein Blitz der mich traf. Es war wunder wunder wunder wunderschön.

Danach sahen wir uns fast täglich und verbringen jetzt sogar 2 Wochen Urlaub zusammen und wir haben schon so viel lustige Dinge gemacht, es war einfach und ist einfach zauberhaft. 

Ich freue mich noch auf viele viele viele wundervolle Stunden, Tage, Wochen, Monate, Jahre und mir ist es egal, wie andere manchmal gucken, ich liebe Dich und ich spüre Du tust es auch und das ist was zählt.


ICH LIEBE DICH MEIN LIEBLINGSMENSCH!






Mittwoch, 27. Juni 2018

Deutschland ist raus, der Weltmeister 2014 fährt nach Hause!


Deutschland ist raus, aber so etwas von raus und so etwas von verdient! War es doch Herr Müller, dessen Jahre im aktiven Fußball jetzt auch so langsam gezählt sind, der nach dem Mexiko Spiel sagte: Jetzt kommen keine Gegner mehr.

Augen auf! Ihr habt gegen Mexiko verloren! Schweden hat mehr als deutlich gewonnen und 2:0 gegen Südkorea war wohl die deutlichste Ohrfeige, die man Euch arroganter und schlecht spielender Mannschaft geben konnte! Gut mein Favorit hat es ja auch nicht geschafft, ich hatte ja auf Island gehofft, aber da sehe ich es auch ein! Aber ein Weltmeister, nicht mal über die Vorrunde....


Aber jetzt können sich alle Arbeitnehmer wenigstens wieder auf die elementaren Dinge konzentrieren und ich mich auf meinen Urlaub und meinen Schatz!

Test Ford Fiesta

Sonntag, 24. Juni 2018

So wunderschön...


So wunderschön, ein Glück kenne ich niemanden von Revolverheld... hast Glück gehabt, nein Scherz, viel zu früh...

Aber ich finde es atemberaubend schön... 

Respekt



Respekt, 1stes Spiel von Ann Kathrin, gut Tier 10 Kreuzer, aber halt auch entsprechende Gegner!

Mittwoch, 20. Juni 2018

Wann hast Du gelebt?

Ich kenne so viele Menschen, die mir sagen, so wie Du lebst, so könnte ich nicht leben, ich aber immer spüre, wenn ich etwas verrücktes mache, wie sie mich beneiden. Und das obwohl ich Ende 40 bin.

Und dann taucht in meinem Kopf eine wichtige Frage auf:

Wann hast Du gelebt?

Du verurteilst mich, weil ich sage was ich denke, auch wenn es nicht zu meinem Vorteil ist, Du schluckst es lieber.

Wann hast Du gelebt?

Du meinst mit Mitte 30, konnte ich schon keine Turnschuhe, Sneaker usw. mehr tragen, aber ich frage mich:

Wann hast Du gelebt?

Du meinst, man darf keine Schulden machen, man darf nicht einfach etwas verrücktes machen, aber ich frage mich:

Wann hast Du gelebt?

Du sagst in einer Partnerschaft muss man unter einem Dach wohnen, gemeinsam etwas schaffen, aber ich frage mich:

Wann hast Du gelebt?

Du verurteilst mich für meine Jugendsünden, für mein "ausschweifendes" Leben, aber ich frage mich:

Wann hast Du gelebt?

Du meinst mit über 40 küsst man nicht mehr in der Öffentlichkeit, aber ich frage mich:

Wann hast Du gelebt?

Du sagst, man muss auch irgendwann vernünftig sein, hast mit 16 den Mann kennengelernt mit dem Du 30 Jahre verheiratet warst, sicher 3 tolle Kinder hast, aber meine Frage ist:

Wann hast du gelebt?

Du verurteilst mich, weil ich mein Leben genieße, auf Parkplätzen Bier trinke und auch rauche und ich frage mich:

Wann hast Du gelebt?

Es gibt so unendlich viele Menschen, denen die Jugend, das junge Erwachsensein und auch das spätere Leben durch Regeln anderer verbaut wurde, aber wer bitte sagt, dass Du Dich dran halten musst, was andere Menschen sagen? Wer sagt was falsch und was richtig ist? 

Du kehrst abends müdgepaukt von der Arbeit zu Deinem Partner zurück, Du erfüllst Deine "Pflichten", aber freust dich nicht wirklich drauf, darum frage ich Dich noch einmal:

Wann hast Du das letzte Mal gelebt?

Du erfüllst fast immer möglichst, was man von Dir erwartet und darum die letzte Frage:

Wann hast Du das letzte Mal so gelebt, wie es Dir gut tut? Und nicht so, wie es andere von Dir erwarten!


© 2018 Ole Steinkamp

Zitat des Tages

Der eine Tag,
der alles verändern kann,
beginnt jeden Morgen aufs Neue.

Fast Urlaub

Weil es genial ist...

Dienstag, 19. Juni 2018

Gedanken zum Abend...

Wie wahr


Ein Thema für meinen Urlaub

Ein Thema für meinen Urlaub, eines von vielen Themen wird sein, was macht einen faszinierenden Menschen aus, was bewundert man? Also ich meine damit selbstverständlich nicht materiellen Besitz, so etwas kann ich nicht bewundern. Vielleicht bewundere ich, dass der Mensch den Weg dorthin geschafft hat. Aber die erste Frage die aufkommt, ist wie hat er das geschafft. Auf dem Rücken anderer und was hat er dafür aufgegeben? 

Ihr merkt, ich bin wieder nachdenklich geworden, nachdenklich, weil ich nicht ignorant bin, aber nicht weil ich wieder in ein Loch falle. 


Ein genialer Film...

Chef Pide

Sonntag, 17. Juni 2018

Mit einem Lächeln

Mit einem Lächeln gehe ich heute ins Bett....


Lächeln? Warum?

Weil ich noch eine Woche arbeiten muss und dann satte 3 Wochen Urlaub habe!

Weil ich mich freue, einen so wunderbaren Menschen durch Zufall gefunden zu haben!

Weil ich mich freue, 3 Tage der Woche bei uns in der Kantine zu frühstücken, was nicht nur preiswert, sondern auch verdammt lecker ist.

Weil ich etwas für mich sehr Großes vorhabe, was nach den 3 Wochen Hand und Fuß hat und ich noch beruhigter schlafen kann.

Weil ich Spaß am Leben habe.

Weil ich mich auf meine Kollegen morgen freue.

Weil ich morgen mit Sarah Tresen mache.

Weil ich Dinge erreicht habe, von denen andere nur träumen.

Weil ich einen super Nebenjob habe, den ich heute wieder gemacht habe und über den ich mich super gefreut habe, weil es einfach herzensgute Menschen sind.

Weil Raider jetzt Twix heißt, ach nein, tut er ja schon lange :-)

Weil mir keiner böse ist, dass ich eine andere Entscheidung getroffen habe, als man erwartet hat.

Weil ich mein Buch fast komplett fertig habe, im Urlaub sollte es was werden.

Weil meine Olympus das Beste ist, mit dem ich je fotografiert habe.

Weil mein P20Pro als FotoHandy grandios ist.

Weil die Sonne heute scheinte.

Weil ich die geilsten Freunde der Welt habe.

Und weil meine Zufriedenheit, scheinbar andere zu Neid und Missgunst verführt, die ich mir nicht erklären kann. Ich empfehle Dir ein Buch Anke:

Buchempfehlung für Anke...  vielleicht hilft Dir das, aber da Du ja nach 6 Jahren immer noch fast täglich hier aufläufst, ist es wohl einfach nur der blinde Neid und da hilft vielleicht doch nur ein Profi... gerade bei Deiner massiv negativen Grundeinstellung.


Freitag, 15. Juni 2018

Befreiung ist dein größtes Glück

Nichts ist verzehrender als das Feuer der Gier,
nichts ist verbrecherischer als Hass,
nichts schmerzhafter als Trennung,
nichts kränker als ein fieberndes Herz,
und nichts ist beglückender, als die Freude der Befreiung. 


Gesundheit, Zufriedenheit und Vertrauen
sind Deine größten Schätze,
Befreiung ist dein größtes Glück.



Nimm Dich selbst in Liebe an

Nimm Dich selbst in Liebe an
und sei wachsam -
heute, morgen, immer.


Finde zuerst den Weg,
dann belehre andere,
und besiege so das Leid.


Bevor du andere geradebiegst,
mußt Du zuerst etwas viel Schwierigeres vollbringen -
dich selbst geradebiegen.


Du bist Dein eigener Herr.
Wer sonst?
Bezwinge Dich selbt
und erkenne den Meister in Dir.

Grüße

Seit 4 Tagen nix neues, ich weiß.... lässt sich gerade nicht ändern...

Samstag, 9. Juni 2018

Danke

Danke Manu, für die wirklich wieder mega amüsante Mittagspause...  und immer wieder amüsant, wie der Spaß am Leben andere dazu bringt, blöd zu gucken :-) Und vergiss die Feuchttücher nicht :-)


Dienstag, 5. Juni 2018

Und noch etwas gute Musik zur Nacht, unvergessenen Konzert.(..)

Wir zwei...

Weniger ist oftmals mehr...

Wer sich fragt, was Esther und ich für eine "Beziehung" führen, der wird sich wundern, wir leben beide das Minimal / Maximal Prinzip. Hä?

Wir benötigen keine S Klasse, teuren weit entfernten Urlaub, Dinge die viel kosten, um maximal glücklich zu sein. Wir freuen uns an anderen Dingen, an einem Lächeln, an Dingen die halt nicht alltäglich sind und durch unsere etwas andere Beziehung, auch nicht alltäglich werden. Klar verbringen wir gerne viel Zeit zusammen, aber können auch sehr gut die Zeit ohne den Anderen genießen. Und die haben wir auf Grund der räumlichen Trennung ja eh. Wir müssen nicht alles gemeinsam machen, aber wir freuen uns über Dinge, die wir gemeinsam haben. Wir kennen das Wort Eifersucht mit Sicherheit, sind es aber beide absolut 0, da wir einfach ehrlich sind und da wir gelernt haben zu vertrauen, vielleicht auch dadurch, dass wir uns seit 2012 kennen. 

Wir können uns das Wasser reichen und sind nicht neidisch, wenn der Andere mal etwas mehr weiß, das nennt sich Ergänzung. Wir sind beide nicht der Typ, der Probleme unter den Teppich kehrt und sagt, wird schon werden, auch ohne reden, wir packen Probleme an und lösen sie und wir haben beide gelernt, eine andere Meinung auch anzunehmen. Wir zählen nicht auf, wer wie oft nachgibt, sondern wir bereichern uns an den Gedanken des Anderen. 

Wir stören uns nicht an Eigenarten des Anderen, die unseren vielleicht nicht so entsprechen, wir freuen uns, dass wir ein Individuum auf der anderen Seite haben, was nicht zu allem Ja und Amen sagt und was nicht 100% seelenverwandt oder gleich ist.

Es ist dieses Gefühl, der andere ist da, er spürte einen ab und an und er lässt einen spüren, dass man etwas ganz besonderes für ihn ist. So wie gestern die Idee mit dem Eis essen, klar 40km sind jetzt für die CO² Bilanz nicht der Kracher und klar das Blitzticket was noch kommen wird, wird das Eis ein wenig verteuern. Aber es ändert nichts, es war wunderschön, der Teil der romantischen Straße war wunderschön und wir erkunden immer mehr von ihr. Richtung Süden sind wir durch, Richtung Norden auch schon weit gekommen. Und so trifft sich Romantik mit Realität, Vernunft mit Unvernunft und Verrücktheit und vor allem Spontanität zu etwas, was eine Beziehung auch in 10 Jahren noch ausmachen sollte und auch in 20 Jahren. Wir haben keine Lust auf Alltagstrott, wollen nicht abhängig sein, wollen nichts aufgeben müssen, sondern wir wollen eins, einfach leben. Und wir sehen den Anderen nicht als Pflicht, Kür, oder ähnliches, sondern als das i Tüpfelchen zum Glücklichsein, wir machen uns aber nicht abhängig deswegen. 

Wir sind nicht eifersüchtig, wenn jemand begeistert von einem Menschen des anderen Geschlechts seiner Person erzählt, wir freuen uns, dass es Menschen gibt, die den Anderen begeistern können.

Wir wissen, dass diese Einstellung nicht für jeden etwas ist, aber wir hoffen, vielleicht überdenkt ja jemand mal seinen Ist Zustand... 

Schöne Erinnerungen an den gestrigen Abend...




Sonntag, 3. Juni 2018

Ich hab die süßeste "Frau/Freundin" der Welt. Schrieb mir heute morgen sie will heute Nachmittag skypen und wir skypen dann so während ich in der Wanne liege und ich denke noch, trotz 4G so eine gute Verbindung und sie so, guckst aber schon mal in den Hintergrund, wo ich gerade bin oder? Hab Sie dann beim Ihle Königsplatz abgeholt, sie ist auf der Durchreise bis Dienstag da, ich hab so geheult vor Glück... 

 Fern"beziehungen" können so unendlich schöne Momente in sich bürgen...

Erklärung zu dem Video von gestern...

Pause

Ziel erreicht, die Ibuki