Dienstag, 28. November 2017

Da die Rückfragen kamen...Töchterchen adé

Da die Rückfragen kamen, was mit Töchterchen ist, wir haben die Freundschaft im beidseitigen Einvernehmen beendet. Warum? Weil wir vielleicht zu unterschiedliche Ansichten haben, was eine Freundschaft betrifft und uns auf Grund dessen einfach zu oft missverstehen. 


Nun kann man darüber diskutieren, ob man eine 5 jährige Freundschaft so einfach aufgeben sollte, oder ob man darum kämpfen sollte. Aber ich habe gelernt, dass ich mich mit 46, fast 47 nicht mehr großartig verändern werde und auch nicht verändern will. Frei nach dem Lied von Axel Prahl:

Ich bin wie ich bin, wie ich bin. Sicher haben wir viel durchgemacht gemeinsam, wofür ich ihr auch unendlich dankbar bin, aber gewisse Grundlagen, kann man vielleicht nicht abstellen. 

Und so tauchen neue Freunde am Horizont auf, andere begleiten einen wieder ein Stück, aber es mag vielleicht auch an mir liegen, weil ich mich von 2012 bis heute ein großes Stück gedreht habe und das halt auch gegen den Wind und ich vielleicht wieder der bin, der ich mit 25-30 mal war und vielleicht sogar noch eine ganz große Spur glücklicher. 

Ich danke Dir Töchterchen für die Zeit, ich bin nicht böse, nicht sauer und ich werde hier drunter keinen Kommentar dulden und auch in anderen Threads keine mehr (zu diesem Thema), die werde ich einfach nicht freigeben. 

Matcha.... die schnelle Version

Heute früh und Achtsamkeit

Freitag, 24. November 2017

Manu...

Danke!

Es gibt so Lieder...


Es gibt so Lieder, die erinnern einen an so viel...  dieses an einen wundervollen Tag, wo wir Filialleiter der damaligen Vobis nach Hannover eingeladen waren... ich hatte einen 540i Leihwagen, weil ich durfte einen Golf mieten und da ich wen bei Sixt kannte, bekam ich halt ein etwas größeres Update...  der 8 Zylinder schnurrte, die damals noch bei BMW übliche Verbrauchsanzeige war selten unter 30 Litern... als ich dort ankam, nahm ich meinem Gebietsverkaufsleiter den letzten Parkplatz weg. Respekt ja, hatte ich, aber wollte ich laufen, nö...

Damals fing die Anglifizierung an, wir sollten uns am Welcome Table treffen (Kopfschuss beide Beine weg) und dann sollten wir in der Schulung unsere Synergien vereinen. Heute kennt das Wort fast jeder einigermaßen gebildete Mensch, damals niemand, da gabs auch kein Smartphone (Handy doch das gabs...), aber kein Google...

Also erhob Herr Steinkamp die rechte Hand und fragte nach, was dieser ach so tolle Begriff bedeuten solle, keiner wusste es, aber keiner außer mir traute sich zu fragen...

Als das Meeting zu Ende war, schien die Sonne wie verrückt, ich hatte in der prallen Sonne geparkt, dachte, ach egal Klima... ja leider war die kaputt... mehr als Krach hat die nicht gemacht... also fuhr ich von Hannover über Landstraße nach Lüneburg und da kam dieses Lied... nie habe ich eine Autofahrt so genossen alleine... der Wind, die Musik... einfach Wahnsinn...

Das zu dem Lied :-) 

Armer Ole


Herbst


Fremdmoderation / Autorentätigkeit beendet

Seit heute wurden meine 2 Co Autoren / Administratoren aus dem System genommen, dafür gibt es einen Grund. Ich werde in Zukunft auch deutlich kritischere Texte verfassen, die nahe an einer rechtlichen Grenze sind und ich möchte vermeiden, dass 3te Personen mitverantwortlich für mein Handeln gemacht werden, geschweige denn Angriffsfläche für irgendwelche Idioten bieten. 

Ich sage Danke für die Mitarbeit.

Dienstag, 21. November 2017

Welch besonderer Abend...

Welch besonderer Abend, mit einem besonderen Menschen, der sich einfach mal getraut hat, anders zu sein, als die Gesellschaft es vorgibt. So etwas bewundere ich wirklich, so etwas schätze ich...

Jemand der dem Leben mit einem Lächeln im Gesicht gegenüber tritt und nicht grimmig schaut, weil die Welt ja so schlecht ist...

Ich hatte mit allem gerechnet, als wir uns das erste Mal sahen, aber was gestern und heute passiert ist, damit habe ich sicher nicht gerechnet... es ist wunderschön und zu weit? Was ist schon zu weit? Wenn uns morgen ein Klavier auf den Kopf fällt was dann?

Was sind 20 Jahre, wenn die Ewigkeit nicht geplant ist, sondern man diese einfach auf sich zukommen lässt?

Es ist wunderschön, mein Herz tanzt, mein Puls rast und doch schreibe ich dies mit einem zufriedenem Grinsen...

Das Leben ist zu kurz für IRGENDWANN!
Das Leben ist zu kurz für VIELLEICHT SOLLTE ICH?
Das Leben ist zu kurz für MORGEN ABER MACH ICH!
Das Leben ist zu kurz für WAS DANN DIE ANDEREN DENKEN?
Das Leben ist genauso lang, wie Du GLÜCKLICH BIST!

Nur das ist LEBEN! ALSO L(I)EBE! 

Pflücke die Rose, lasse die Dornen...


Sonntag, 19. November 2017

Nur noch 3 Wochen

Nur noch 3 Wochen und wir sind alle, nein fast alle wieder vereint, ein Mensch fehlt...

Mädels wir hauen auf den Putz, dass Augsburg wackelt! Und wir bereiten Herrn Steinkamp einen der wundervollsten Geburtstage... also wer kann wirklich von Esther habe ich schon die Zusage... Wer kommt noch???

Berlin © Ole Steinkamp

Freitag, 17. November 2017

So...

So seit heute ist es jetzt auch offiziell, ich bin übernommen!

Feiern ging heute nicht, muss morgen nochmal ran :-)

Mittwoch, 15. November 2017

Viel Erfolg

Viel Erfolg heute auf dem Weg, Dich selbst zu finden und danke für die Offenheit! Etwas, was ich seit wir uns kennen zu schätzen weiß! Ich verstehe Dich total, sei Dir gewiss! Ich mag Dich sehr, vielleicht zu sehr, aber ich will wenn jemand mit freiem Kopf und auf dem Weg möchte ich Dich begleiten. 

Manches bei uns ging zu schnell, manches wurde missverstanden, aber Du warst immer ehrlich und das ist auch der Grund, warum ich nicht loslasse. Ich will, dass Du Deinen Weg findest, auch wenn ich vielleicht die Verliererin bin am Ende! Aber ich würde mich ärgern, wenn ich mit 90 im Sterbebett liege und nicht alles versucht hätte!

Nun hast Du 2018 ja auch viele Termine und ich find es toll, dass Du Deinen Weg gefunden hast, das Leben mit einer gewissen Ironie, einem klein wenig Verachtung und doch so viel Lebensfreude zu sehen. Der Montag hat mir so unendlich gut getan, einfach wieder dieses herzhafte, ungezwungene Lachen und dieses, mir doch egal was übermorgen ist... da fällt mir vielleicht schon ein Piano auf den Kopf...  

Ich weiß, dass Du nicht immer so denkst... ich weiß, dass Du ein tiefgründiger Mensch bist, jemand dem man oft nicht ansieht, wie es ihm geht, nur wenn man Dich wirklich kennt. Und dann weinst Du unvermittelt vor einem, dass man es kaum ertragen kann! Und ein Mann der weinen kann, aber in dem richtigen Moment Stärke zeigt, was kann es besseres geben? Loyal, zuverlässig, treu, ehrlich... ich würde mir keinen anderen Freund wünschen. Und ich weiß ich spreche hier im Namen vieler Freunde, immer da, aber das weißt Du selbst! Du weißt warum Du viele wertvolle Menschen um Dich versammelt hast und die schimmligen Elemente aussortiert hast. Auch dazu gehört MUT, STÄRKE und SELBSTBEWUSSTSEIN! Ich ziehe davor den Hut, ich bin da oft nicht so konsequent...

Ich wünsche Dir einen wundervollen Abend und eine Selbstfindung, zwischen allem was Du Dir wünschst. Was Du nicht willst, weißt Du ja recht gut :-)

Deine Freundin Karin

Dienstag, 14. November 2017

Man kann sagen was man will...


Man kann sagen was man will, aber Ford ist einer der wenigen Hersteller, der alle wichtigen Informationen gebündelt auf ein Display bekommt. Für mich der beste Bordcomputer, den ich kenne...

So wunderschön



Donnerstag, 9. November 2017

Heute....


Heute war der Tag, an dem es die Deutsche Einheit gab, ohne die ich vieles nicht erlebt hätte... 

Als erstes ein Land frei zu bereisen, bei dem ich vorher immer Angst hatte. Ohne die Wende hätte ich wohl meine schlimmste Ex nie kennengelernt, aber ohne Sie, hätte ich auch nie den mir wichtigsten Menschen nicht kennengelernt, mein Töchterchen... und diesen Menschen möchte ich um nichts in meinem Leben jemals mehr missen! Du Töchterchen bist einfach das, was immer an meiner Seite fehlte, alleine der Moment, wo der Begriff Töchterchen geprägt wurde... unvergessen in einer Situation, in der es eigentlich nichts zu lachen gab...

Wir haben es geschafft, seit 2012 schaffen wir es jetzt... wir verstehen uns so gut, weil wir uns so ähnlich und doch so grundverschieden sind. Du bist der wichtigste Freund in meinem Leben, Du bist der Mensch, der eindeutig beweist, dass eine Freundschaft zwischen M und W funktionieren kann, der mir zeigt, dass eine Entfernung keine Rolle spielt... wenn ich mir überlege, aus Hamburg blieb mir bei knapp 300km ein Freund, bei Augsburg blieben mir ... ich zähl kurz durch... 1 - 2 -3 -4 -5 -6  Freunde...irgendwas habe ich wohl richtig gemacht :-)

Schön, Töchterchen, dass es Dich gibt und natürlich euch alle anderen auch, da sind ja auch ein paar Ossis dabei :-)

Und als Erinnerung an 25 Jahre Mauerfall...

© Ole Steinkamp



....


Mittwoch, 8. November 2017

Danke Ole...

Danke Ole!

2016-2017 war unser Jahr, ich danke Dir trotzdem, für alles was ich durch Dich erleben durfte! Ich stelle mich jetzt nicht hier hin und reihe mich in der Menschenreihe ein, die behauptet, Du seist selbstverliebt.

Ich habe 2014 nicht mitmachen dürfen und sei Dir gewiss, ich wäre gern an Deiner Seite gewesen. Ich bin voller Stolz, einen Menschen zu kennen, der das erlebt hat und das weiter gemacht hat! Wie Du so schön sagst: Chapeau, ich sage: RESPEKT!

Ich habe Respekt vor dem, was Du vor 2014 erlebt hast, wie Du damit umgegangen bist, wie Du es verarbeitet hast. Ich ziehe den Hut davor, dass Du gesagt hast, ich ändere was, ich gebe nicht auf, wenn ich mir die Summe der Erinnerungen ansehe, dann nochmal RESPEKT!

Du hattest schon vor mir, in Berlin tolle Freunde, Freunde auch, durch die ich Dich, vielleicht zu spät kennenlernen durfte... vielleicht hätte ich Dir 1-2-3 Dinge ersparen können... aber ich kannte Dich davor nicht... und ich habe einen Menschen wie Dich trotzdem vermisst....

Du hast mir 2016/2017 gezeigt, was ich kann und Du hast mir Grenzen aufgezeigt... und dafür bin ich Dir so unendlich dankbar...

Ich freue mich auf 2018 mit Dir und Euch allen! 

Danke lieber Manu

Danke lieber Manu!

Ich habe lange nicht so schön wieder gelacht, wie heute. Danke. dass ich Dich vollquatschen durfte :-) Es war echt schön und es hat kurzfristig auch doofe Erinnerungen geweckt, aber vor allem schöne! Du bist echt so ein Freund, wie sich ihn sicher viele wünschen würden, aber nur wenige bekommen... 

Schön, dass es Dich gibt! Du neuer, toller Freund!

Song for today...

Welch freudige Überraschung!



                                         ... wird schwer werden bis zum 1.12. zu warten ...                                            

                              Ganz ganz doooollllllleeenn Drückaaaaaaaaaaaaaaa Paps :D
           
                                       
                                         Ich bin froh, daß es Dich in meinem Leben gibt.

Welch schöner Feierabend

Welch schöner Feierabend, 19 Uhr raus, Auto ist auch super, endlich wieder Sitzheizung und Lenkradheizung, muss mich nur wieder vom Opel umgewöhnen, da konnte man das Licht einfach anlassen. Bin dann heute mal ohne Licht vom Hof :-) 

Merkt man heute nicht mehr, da das Cockpit ja eh immer beleuchtet ist. Und blau macht bekanntlicherweise ja auch glücklich. Und was ich kurz vor der Abfahrt gesehen habe, macht mich noch etwas glücklicher .-) 

Einen schönen Abend, wo immer ihr auch seid :-) 

Sonntag, 5. November 2017

Wort zur nächsten Woche

Und vorab :-) Einer von 2 Lieblings Tatortreinigern...

Danke Mädels :-) Und Ole

Danke liebe M, lieber Ole, war echt schön, dass ihr gestern kamt! Und heute nochmal mit "Nichtchen" zusammen, sau schön :-)  Und siehst Du Ole, bist doch noch hoch :-) Ich habe mich echt mega gefreut :-) 

Und Ole, vielleicht soll es ja auch die russische Backwarenfachverkäuferin sein? :-) 

Tja Ole, wer soll denn nun Dein Herzblatt sein? :-)

Heute Abend gucken wir bitte alle Tatort, warum? Wissen wir doch alle, Eine aus unserer Runde ist sicher ganz aufgeregt oder? ;-) Hab schon eine WhatsApp Gruppe aufgemacht :-) 

Was gibt es schöneres an einem kalten Sonntag


Samstag, 4. November 2017

.... ohne Worte....

Zitat des Tages

Wie gesegnet sind diejenigen Menschen, deren Leben keine Ängste plagen und keine Schrecken, für die der Schlaf ein Segen ist, der jede Nacht über sie kommt und nichts als süße Träume beschert.


Bran Stoker

Donnerstag, 2. November 2017

Come to my aid... Symply Red....


Der Sänger der Live so viel besser klingt, als aus dem Studio...

Am wenig schlimmsten...

Am wenig schlimmsten, sind die Menschen, die sich still und leise aus Deinem Leben stehlen... die sich wortlos verabschieden, aus der Angst, sie müssten irgendetwas sagen. Diese Menschen stehlen den Menschen, die mit Ach und Krach aus dem Leben gehen schon fast die Show, wobei, was ist an Armut noch mehr zu unterbieten?

Jemand der einfach seit 2012 nicht loslassen kann und ständig wiederkehrt, weil er ja ach angeblich nur so neugierig ist, aber dann andere noch mit seinen Kommentaren beleidigt? Oder die Person, die nicht weiß was sie sagen soll und einen dann still und heimlich einfach blockiert? Ohne das man böse war, ohne dass man jemanden beleidigt hätte, einfach aus der Unfähigkeit daraus, jemandem etwas zu sagen?

Soweit ist die Welt im Onlinezeitalter, ich sage nicht Leb wohl, ich blockiere einfach. Jeder der mich kennt, weiß, dass ich ein Liebhaber des Onlinezeitalters bin, ein Nutznießer endlich nicht mehr in Geschäfte gehen zu müssen, außer es ist für das leibliche Wohl, oder das seelische Wohl.

Wenn ich böse Worte verwenden würde, würde ich sagen, Charakter ist, was nicht jeder hat, Empathie mittlerweile die größte Mangelerscheinung auf dieser Welt...

Mit diesen Worten wünsche ich ein wundervolles Wochenende, hoffe zum Denken angeregt zu haben..  Come to my aid... mein Song für Freitag :-) 

Feierabend

Und ich vermisse ein ganz besonderes Lächeln... Warten auf den Moment kann so unerträglich sein...