Samstag, 26. August 2017

Manche Menschen

Profilstalking, aus Missgunst, Eifersucht, oder Bestätigungssuche, eine ganz schlimme Geschichte. Ich habe da ja auch meine "Frauke", die natürlich nicht Frauke heißt, sondern es sich dabei um meine missgünstige Exfreundin handelt, die einem das Schwarze unter den Fingernägeln nicht gönnt.


Dazu gab es kurzfristig ja noch die, die aus einer Ehe kam und meinte, ich würde unter dem gleichen Problem, wie ihr "Ex" Ehemann (keine Ahnung ob endlich mal die Scheidung eingereicht, mir auch egal) leidet.

Jetzt erlebe ich bei meiner besten Freundin ein Drama, weil jemand meint, wir hätten was, hatten was, oder werden was haben. Dies ist nicht der Fall! Ich hatte nie etwas mit ihr, werde nie etwas haben und somit ist gut, sonst wäre ich wohl auch kaum 600km weit weggezogen. Manche Menschen haben echt den Schuss nicht gehört und ich habe meiner besten Freundin auch schon gesagt, dass solche Menschen einfach Gift für die Seele sind. Das Amüsement dabei ist auch noch, dass der Typ jemand anders geehlicht hat und jetzt meint irgendwelche Ansprüche zu stellen. Bitte einmal 160mm Kantholz direkt vor den Schädel. 


Leute lasst endlich einmal los, vergesst was war, lebt was ist und freut Euch auf was da kommt. Wenn die Vergangenheit klingelt, nicht aufmachen, weil ist vergangen!

Und selbst wenn etwas gewesen wäre, es gibt kein Anrecht auf einen Menschen, niemand gehört irgendwem, klar kann man hoffen, dass man den einen Menschen findet mit dem man alt wird, aber ich war an meinem ersten Arbeitstag auch wehrlos, andere Frau gesehen, atemlos, zack. Ich habe versucht mich mit Vernunft davon wegzubewegen, habe versucht mir einzureden, dass der Grund warum ich nach Bayern kam, doch die viel bessere Wahl ist. Aber Liebe lässt sich mit Vernunft nicht erklären, oder besiegeln oder verbiegen.

Als ich dann von meiner "Partnerin" hörte: "Dann musst Du halt was tun dafür, dass ich mich wieder in Dich verliebe..." fiel mir nur eins ein: "Einen Scheiß muss ich!". Ich muss erstmal gar nichts! Und mit Sicherheit muss ich nicht dafür sorgen, dass sich jemand in mich verliebt. Entweder tut er das so, oder er lässt es halt und wenn er es lässt, war es wohl einfach nicht der / die Richtige. 

Und wenn ich jetzt spüre, dass die Faszination nach 593 Tagen im Unternehmen für eine Person immer noch ungebrochen ist, die Frau die es schafft, mich verlegen zu machen, nervös zu machen, dann denke ich nicht mehr an andere Frauen. Und seit ich meine "Ersatz" Nichte habe, gehe ich mit dem Thema noch diffiziler um, als ich es je tat. 

Also an alle da draußen: 


Wenn die Vergangenheit an dir Tür klopft schick sie weg – Sie hat dir nichts Neues zu erzählen.


Denn die Vergangenheit behindert nur Deine Zukunft!

Kommentare:

  1. Oh Paps, Du kannst ja richtig mal aufn Tisch hauen ;) So bzw. so ähnlich erlebe ich das grad, ein Haufen voller Missverständnisse... Ich wünsche Euch alles Glück der Welt und was da noch im Anmarsch ist ;)

    Wer mich besser kennt weiß, dass ich mich nie dazwischen stellen würde, okay - kapiert. Und genauer gesprochen, habe ich es nie gewollt, als ich gesehen habe, vergeben... Ich renne eigentlich eher weg. Leider habe ich zu spät gesehen, dass du glücklich bist, sonst wäre nie angefangen zu schreiben!!! Aber das war mein "Fehler", sollte ich nochmal in so ne Situation kommen, dann check ich erst alles.

    Frag mich sowieso, wie man auf diesen Blog kommt, und versucht zu interpretieren ohne dies infrage zu stellen, ob die Interpretation im stillen Kämmerchen überhaupt richtig gedeutet ist... Denk mal drüber nach!

    Es gibt keinen richtigen oder falschen Weg, sondern nur einen den man gehen kann... Genau richtig, das hast du getan, zu 100% die richtige Entscheidung. Mein Segen habt ihr!

    Peace.

    AntwortenLöschen
  2. Das Du Dich gegen den Grund, warum ich nach Augsburg bin, gestellt hast, war vollkommen okay, da gab es ja noch mehrere Menschen, die mir da ins Gewissen geredet haben.

    Aber hier ist es einfach unbändige Faszination, die ich mir nicht erklären kann. Als ich das zweite mal her bin, war ich eh gebranntes Kind, was die Ex Beziehung betrifft. Und lange ging der Tiger auf Samtpfoten, bis er zu fauchen begann. Ich sag es ja immer wieder, wenn ich eine Zeit ruhiger werde, dann sollte man danach eher in Deckung gehen, weil dann entlädt sich ein Vulkan.

    Habe ich letztes Wochenende auch seit langem mal wieder auf der Autobahn gemerkt, 1-2-3 Idioten, die links parken mit 140, kein Thema, aber den 4ten und 5ten trifft es dann, wenn ich 180 fahren kann. Dazu noch die Mittelspurparker, geht eine Zeit gut, aber wenn ich mir vorstelle so nach Berlin, armes Deutschland :-)

    Mit dem Astra war ich zum Glück noch nicht auf der Bahn, aber kommt morgen, oder kommendes Wochenende mit Sicherheit.

    Und so ist es im normalen Leben auch, ich will meine Ruhe, die 10 Jahre in Berlin waren Horror, voller Lügen, Selbstbetrug, Wut. Es gibt an den letzten 3 Jahren die ich alleine lebte nichts mehr zu beschönigen. Warum ich so bescheuert war, dass noch einmal zu versuchen, selbst schuld!

    Und liebes Töchterchen, nicht falsch verstehen, Freunde sind dafür da, einander zu kritisieren, auch das gehört zu einer Freundschaft! Und auch dafür schätze ich Dich, denk an den Spaziergang im Park, als ich im Krankenhaus war. Dieses Gewitter brauchte es! Aber es war auch gut so!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider sollte ich mit meiner Intuition recht behalten, hätte mir gewünscht, das anschließende Dilemma wäre Dir erspart geblieben...

      Ich vermute, falsche Verarbeitung der Trennung. Das zeigt nur, wie schwach die Seele in Wirklichkeit ist.
      (Ich hatte ja erst eine große Liebe im Leben aber eine 'bessere' Trennung, trotz beidseitigen Megaschmerz, hätten wir nicht hinbekommen können - voller Respekt dem Anderen gegenüber. Bis heute hält dieser Respekt an...!)

      Meines Erachtens war das eine Ausnahmesituation, wir wissen warum, und wir haben es nicht dabei belassen. Wir haben gelernt einander besser zu verstehen und sind daran gewachsen, und es wächst, und wächst weiter.

      Paps, egal wie unterschiedlich wir im Wesen sind, ich möchte Dich keinesfalls mehr missen!

      Löschen
  3. Genau das kann der Herr Steinkamp und das ist auch verdammt gut so... hat er viel zu lange nicht!

    AntwortenLöschen
  4. Das Dilemma war genau richtig liebes Töchterchen... es sollte so ein...

    Welche Trennung meinst Du? Die von der Frauke? Sie hat sich getrennt und dann im Endeffekt ich, nachdem ich von den anderen 2 Fickern erfuhr... oder welche Trennung meinst Du?

    Ich möchte Dich auch nie mehr missen Töchterchen und alleine deswegen würde ich nie mit Dir....

    AntwortenLöschen

Kontakte uns...