Mittwoch, 23. August 2017

Du...

Lieber Ole!

Ich liebe Dich noch immer und ich denke Du weißt das! Ich weiß auch was es für ein "Problem" gibt, seit dem 11.1.2016. Ich müsste traurig sein, in Selbstzweifel zerfließen, aber ich tue es nicht. Warum?

Weil ich Dich verstehe, etwas was in mir eine solche Verwirrung auslöst, einmal im Leben, würde ich auch nicht aufgeben.

Mach was draus! Aber bitte tue auch was! Finde raus, was es ist und dann bist Du vielleicht irgendwann mal wieder frei. Das sage ich Dir als Freund, nicht als traurige Geliebte. Es sind keine Zufälle, dass Du im Fahrstuhl stehst, dass ihr zum gleichen Ort fahrt, wo Du nicht mal ankündigst wohin... das ist kein Zufall, dass ist Schicksal und dem sollte man sich von Zeit zu Zeit ergeben.

Wie wir es getan haben, ich bereue keinen Schritt, ich hatte die schönste Zeit meines Lebens mit Dir, aber ich bin realistisch genug und vielleicht dumm genug, Dich freizugeben...

Deine Karin!

Kommentare:

  1. Ich bin gerade sprachlos, Du hast Größe!

    AntwortenLöschen
  2. Sehr sehr traurig... schaaade, aber wir versuchen beide Paps zu verstehen.

    Vielleicht braucht er ein freies Leben, nach allem was er durchgemacht hat. Die Zukunft wird es zeigen.

    Schnief.

    AntwortenLöschen
  3. Mutsch, es liegt keinesfalls an Dir, Du bist weltklasse.

    AntwortenLöschen
  4. Ich gebe ihn ja nicht auf, ich war nicht ohne Grund so lange Single und ich liebe ihn ja immer noch, aber ich werde Dinge lernen zu akzeptieren. Ich liebe seine Stimme, sein Schnarchen, seine Energie, selbst wenn er müde aufsteht. Ich liebe diese Ideen, die Begeisterung für kleine Dinge.

    Ich verstehe ihn, wer 46 Jahre so viel Mist erlebt hat, dann die 10 Jahre Horror in Berlin, wo er das erste Mal für umgezogen ist... dann traut er sich 2016 den Schritt noch einmal gibt alles auf und wieder nur leeres Bla bla, ich versteh ihn total...

    Er selektiert, er prüft, er entscheidet nicht mehr, Vernunft ist an, Liebe aus. Er führt aber aus Vernunft keine Beziehung mehr, also geht's nur über Liebe.. ein Teufelskreis...

    Dauert nicht mehr lange, dann heiratet ihr...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Töchterchen sagt eh nie JA... Danke echt...

      Löschen
  5. Liebste Karin,

    verstehe mich nicht falsch, ich habe gerade den bedeutendsten Menschen in meinem Leben verloren, den ich verlieren konnte.

    Ich habe seit ich hier bin, nur Ablehnung erlebt, von dem Menschen, wegen dem ich hier bin! Der bedeutendste Satz: "Dann musst Du halt was machen, damit ich mich neu in Dich verliebe".

    Meine Antwort: "Fuck, nichts muss ich machen, damit Du mich liebst, ich bin ich und ich verbiege mich für niemand!".

    Ich habe es Dir von Anfang an gesagt, was da ist... ich kann gerade nicht anders, verzeih mir... ich will niemand mehr was vorgaukeln, was nicht da ist... ich weiß Du verstehst das... auch hier wieder Schicksal, ich habe Dich erst danach kennengelernt...

    AntwortenLöschen
  6. Bleib dran BITTE, vielleicht kommt noch eine günstigere Zeit für Euch!

    Ich hoffe, Du kannst Ihn vor diesen Schritt bewahren... aaaah in guten 3 Jahren ;)

    AntwortenLöschen
  7. Es gibt immer Optionen, ich schließe keine aus, aber ich wünsche mir die, die mich glücklich macht...

    Eine habe ich schon verloren... daher prüfe ich genau...

    AntwortenLöschen
  8. Ich liebe Dich, schlaf gut Ole!

    AntwortenLöschen
  9. Denkt an unseren "Traum", wir alle friedlich vereint lebend aufm Bauernhof ;) :D

    AntwortenLöschen
  10. Liebe kann man nicht erzwingen und Gefühle nicht abschalten... ist leider so... Habe ich Dir doch mal gesagt, irgendwann kommt der Kerl an dem Du Dir die Zähne ausbeißt... Gut mit Ole hätte ich da jetzt nicht gerechnet, aber wenn diese dunkelhaarige, schüchterne Schönheit es erreicht hat, dann ist es halt so und das ganze hält ja nun auch schon 1,5 Jahre an, so lange hat mich noch kein Mensch wirklich fasziniert, ohne das was passiert ist :-) Respekt Herr Steinkamp oder Frau X :-)

    AntwortenLöschen
  11. Es gab etwas, auf das ich stolz war, dass Du glücklich mit mir bist. Und ich habe mich nicht getraut, Dir zu sagen, dass ich manchmal unglücklich bin. Weil es den Menschen verletzen könnte, der mir sehr wichtig ist.

    Es tut mir leid!

    AntwortenLöschen
  12. Mir auch mein Liebster! Wirst trotzdem immer der beste Ex bleiben!

    AntwortenLöschen

Kontakte uns...