Montag, 12. November 2018

Liebe

Ich habe echt die beste Krankenpflegerin der Welt. Nein ich leide nicht an Männergrippe, ich habe eine, aber ich leide nicht. Ich kämpfe mich durch, wie durch alles im Leben. Ich gebe nicht auf, ich gebe maximal ab.

Und es ist schön nach 47 Jahren einmal festzustellen, dass man sich auf einen Menschen wirklich 200%ig verlassen kann. Das ein Mensch wirklich da ist, versteht wie es einem geht und einen unterstützt, ohne ihn als "Behinderten" zu behandeln. Etwas was mir sehr wichtig ist.

Liebe ohne einzuengen, Liebe ohne Druck, Liebe mit Empathie und sozialer Intelligenz. Liebe mit dem Gefühl, dass man dem anderen etwas bedeutet, ohne dass man das "Einzige" ist. Liebe mit dem Gefühl Hilfe zu bekommen, ohne hilflos zu erscheinen. Liebe mit dem Verständnis für Vergangenheit, Liebe mit dem Gefühl einzigartig zu sein.

Ich möchte Dich nie mehr missen...

So right



Einfach mal früher Feierabend machen

Einfach mal früher Feierabend machen und den Freund überraschen :-) Krankenpflege und jemandem etwas Gutes tun kann so einfach sein...

Sonntag, 11. November 2018

Vielleicht etwas am Thema vorbei

Aber ich musste es postern, so unendlich lustig:



Wir entziehen uns des Stresses

Wir entziehen uns des Stresses im Konsumzwang die Geschäfte für Geschenke zu durchstöbern. Wir schenken uns nichts zu Weihnachten und auch nicht zum Geburtstag. Ich praktiziere das mit meiner Mutsch schon sehr lange so, wir kaufen einfach immer wenn uns danach ist, dem Anderen etwas Schönes und nicht verpflichtend zu einem bestimmten Datum.

Natürlich machen wir es uns an den Tagen schön, feiern gemeinsam bei gutem Essen und schöner Stimmung, aber wir schenken uns nichts, nicht das Geringste oder vielleicht doch? Wir schenken dem Anderen die Abnahme der Last zu diesen 2 Tagen etwas zu kaufen, auch wenn man vielleicht gerade nicht weiß was. Wir schenken uns Aufmerksamkeit, Liebe, Zeit für uns. Streicheleinheiten für die Seele.

Ich habe Ole gerade eine Schreibtischunterlage geschenkt, weil er wieder so war: Ach brauch ich das wirklich? Sieht gut aus, aber ach, ich weiß nicht. Ich habe sie dann einfach bestellt und er hat sich riesig gefreut. Und das Schöne bei uns ist auch, es wird nicht der Wert bemessen, sondern die Aufmerksamkeit, das Spüren das derjenige wirklich gedacht hat, ich will ihm etwas Schönes schenken.

Aber es gibt halt auch Menschen, die bemessen die Geschenke nur am materielen Wert, aber das brauchen wir zwei nicht.